Willkommen
Suchen
Sitemap
Aktuelle Informationen
Neues aus dem Gemeinderat
Termine Gemeinderatssitzungen
Newsletter
Infrastruktur - „Wolfschlugen 5.0“
Baumaßnahmen 2017
Fernwärme
Arbeitskreis Asyl / Information über Flüchtlinge
Gemeinde
Rathaus
Politik & Gremien
Erziehung & Bildung
Gesundheit & Soziales
Kirchen
Kultur, Freizeit & Vereine
Kontakt
Marktplatz
Gemeinde Wolfschlugen
Aktuelle Informationen
Home Suchen Sitemap Druckversion

Wichtige Informationen zur Änderung der Buslinie 120

Am 07.09.2017 erhielt die Gemeinde Wolfschlugen eine wichtige Information zur Änderung der Linie 120:

Linie 120:

Von Montag, 11. September 2017, ab 08:00 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 8. Dezember 2017, wird die Nürtinger Straße zwischen Scharnhausen und Neuhausen voll gesperrt werden. Die Linie 120 wird in diesem Zeitfenster über die K1269 umgeleitet. Hierdurch entsteht eine Fahrzeitverlängerung von 5 bzw. 6 min in beiden Richtungen.

Um ohne Verspätungen zu fahren, wird ein Baustellenfahrplan eingeführt. In Fahrtrichtung Esslingen sind die Abfahrtszeiten in Neuhausen und Wolfschlugen 5 bis 6 Minuten früher gegenüber dem Regelfahrplan. Ab Scharnhausen verkehren alle Busse in der gewohnten Fahrplanlage. In Fahrtrichtung Neuhausen bzw. Wolfschlugen verkehren die Busse bis Scharnhausen zu den regulären Zeiten. In Neuhausen und Wolfschlugen kommen die Busse 5 bis 6 Minuten später an. An Sonntagen verkehren die ersten vier Fahrten ab Esslingen ZOB 12 Minuten früher ab.

Des Weiteren fahren folgende Fahrten in Richtung Wolfschlugen nicht über die Haltestelle Neuhausen Brühlsiedlung, um somit auf dem Rückweg eine frühere Abfahrt in Wolfschlugen zu ermöglichen:

Montag-Freitag:  04:26 Uhr ab Esslingen ZOB bis Wolfschlugen Löwen 05:03 Uhr
Montag-Freitag:  05:26 Uhr ab Esslingen ZOB bis Wolfschlugen Löwen 06:03 Uhr
Samstag:           06:34 Uhr ab Esslingen ZOB bis Wolfschlugen Löwen 07:14 Uhr
Samstag:           08:04 Uhr ab Esslingen ZOB bis Wolfschlugen Löwen 08:44 Uhr

Das gesamte Fahrtenangebot bleibt gegenüber dem Regelfahrplan erhalten.

Ersatzhaltestellen Linie 120:
•   Die Haltestellenpositionen Scharnhausen Rathaus der Linie 120 werden zu denen der Linie 
    122 verlegt.
•   Die Haltestelle Scharnhausen Plieninger Straße wird in beiden Fahrtrichtungen zusätzlich 
    bedient.

 

 

 

Nach oben

Einladung zur ersten Jugendkonferenz im Landkreis Esslingen

Das Kreisjugendreferat des Landkreises Esslingen veranstaltet am 04.10.2017 von 9.30 Uhr bis 15 Uhr die erste Jugendkonferenz im Landkreis Esslingen.
Du wohnst im Landkreis Esslingen?
Du bist zwischen 13 und 20 Jahre alt?
Du hast Lust über Themen, die Dich in Deiner Region beschäftigen mit anderen Jugendlichen zu reden?
Du würdest gerne direkt mit Politikern aus der Region diskutieren?

Dann bist Du bei der Jugendkonferenz richtig.

Nähere Informationen hierzu unter www.landkreis-esslingen.de

 

Neue Sprechzeiten der Ehrenamtskoordinatorin und Flüchtlingsbeauftragten Leonie Schultheiß

Die Arbeit von Leonie Schultheiß ist sehr vielfältig und vor allem geprägt durch viele Termine direkt im Kontakt mit Vereinen, Kirchen und Organisationen sowie den Flüchtlingen selbst. Dieser für die Arbeit wichtige persönliche Kontakt findet allerdings meistens nicht im Rathaus statt. Frau Schultheiß ist somit zu den üblichen Öffnungszeiten im Rathaus nicht immer zu erreichen. Um für die Ehrenamtlichen, die Flüchtlinge und sonstige Interessierte dennoch erreichbar zu sein, soll es feste Sprechzeiten von Frau Schultheiß geben. Diese sind:

Dienstag:       16 Uhr bis 18.30 Uhr

Freitag:          10 Uhr bis 12 Uhr

Frau Schultheiß wird zu diesen Zeiten vor Ort sein und entsprechend für die verschiedenen Anliegen zur Verfügung stehen. Wir bitten allerdings um Ihr Verständnis, wenn in Ausnahmesituationen die Sprechzeit nicht eingehalten werden kann.

 

Nach oben

Neue Kooperation zwischen den Energieagenturen Landkreis Esslingen gGmbH und Landkreis Göppingen gGmbH

- Energieberatungstermine -


Frau Anika Junge wird Ansprechpartnerin für die Terminvereinbarungen sein. Frau Junge ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

Telefon: 07022/213400
E-Mail: Terminvergabe@ealkes.de

 

Nach oben

Flüchtlingsunterbringung im Landkreis Esslingen – Information über die geänderten Zahlen des Landkreises

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Der Landkreis hat vor kurzem neue Zahlen für die vorläufige Unterbringung von Flüchtlingen sowie für die Anschlussunterbringung der Gemeinden bekannt gegeben. Der Landkreis geht nunmehr von 3.500 Personen aus, die er unterbringen muss. Ferner geht er von etwa 2000 Personen aus, die die Kommunen im Rahmen der Anschlussunterbringung aufnehmen müssen.

Daher hat sich der Landkreis entschlossen, die derzeit geplanten 22 Objekte mit einer Kapazität von rd. 2.200 Plätzen zu stoppen. Darunter zählt in Wolfschlugen auch die Schließung des Zelts in der Daimlerstraße 14, die Kündigung der Wohncontainer in den Winkelwiesen und die Nichtumsetzung des Baus der modularen Unterkunft auf dem Grundstück Daimlerstraße 16 (mit 107 Plätzen). Die Unterkünfte sollen im Laufe des 3. Quartals 2017 geschlossen werden.
Aus kommunaler Sicht bleibt die sich verstärkende Aufgabe der Anschlussunterbringung und mittelfristig auch des Familiennachzugs, welcher nunmehr auf die Quote angerechnet werden wird.
Im Jahr 2017 wird die Zahl der Geflüchteten, die die Kommune für den Landkreis als übererfüllende Quote aufgenommen hat, noch berücksichtigt. Dies bedeutet für die Gemeinde Wolfschlugen, dass durch die Anrechnung der Personen in der Erstunterbringung keine weiteren Personen im Jahr 2017 in die Anschlussunterbringung aufgenommen werden müssen.
Im Jahr 2018 wären nach derzeitigem Stand der Gespräche mit dem LRA 49 weitere Personen in der Anschlussunterbringung aufzunehmen. Hier kann die Vorhaltung des Grundstücks für eine schnelle Wiederaufstellung eines Zeltes im Notfall mit 25 Personen angerechnet werden, so dass sich diese Verpflichtung von 49 Personen auf 24 Personen reduziert. Nach dem derzeitigen Stand der Zahlen reichen die Plätze durch den Neubau in der Rathausstr. 2 – geplant sind 23 Plätze -  bis Ende 2018 aus. Weitergehende Prognosen sind aufgrund diverser Unsicherheiten nicht sinnvoll, da niemand die Entwicklung der nächsten Monate bzw. Jahre vorhersehen kann.

In der Gemeinde Wolfschlugen sind momentan insgesamt 24 Personen in der Anschlussunterbringung untergebracht. Derzeit wird ein Wohnheim in der Rathausstraße 2 gebaut, das für weitere 23 Personen bis zum ersten Quartal 2018 bezugsfertig sein wird. Die  Anschlussunterbringung wird in den nächsten Jahren weitergehen, da jedes Jahr von einer derartigen freien Aufnahmekapazität auszugehen ist. Deshalb möchte die Gemeinde, dass die Baugenehmigung für das geplante Gebäude in der Daimlerstraße 16 unbefristet erteilt wird (die baurechtliche Erleichterung des § 246 BauGB ist nur bis zum 31.12.2019 befristet).
Die Gemeinde ist weiterhin interessiert im Gebäudebestand weitere Wohnungen bzw. Häuser für die Anschlussunterbringung zu erwerben bzw. anzumieten zu fairen, marktüblichen Konditionen. Ihre Angebote können Sie gerne bei Frau Magagnin, Tel. 07022/5005-14 oder per E-Mail: c.magagnin@wolfschlugen.de abgeben.

Ihr
Matthias Ruckh
Bürgermeister

 

Nach oben

Schnelles Internet für Wolfschlugen

Durch den Ausbau der NetCom BW und der Deutschen Telekom in Wolfschlugen haben bald alle Wolfschlugener Bürger die Möglichkeit über schnelleres Internet zu verfügen. Dies bedeutet für viele Bereiche in Wolfschlugen eine wesentliche Verbesserung der Versorgung.

Bereits 2010 machte sich die Gemeinde auf den Weg mit dem Ziel für alle Bürgerinnen und Bürger flächendeckend schnelleres Internet zu ermöglichen. Damals war ein kleiner Teil Wolfschlugen bereits über Kabel BW, heute Unitymedia versorgt, aber ein Großteil des Ortes hatte im Schnitt über Breitband einen Download von ca. 2 MBits/s, teilweise sind es bis heute unter 1 MB.

tkt teleconsult aus Backnang wurde mit der Erstellung einer Konzeptstudie für ein Leerrohrnetz bis in jeden Haushalt in Wolfschlugen beauftragt. Ende 2011 informierte Bürgermeister Ruckh in einer Infoveranstaltung zur Verbesserung der Internetversorgung die interessierten Bürgerinnen und Bürger. In einem Fragebogen hatten die Bürgerinnen und Bürger daraufhin die Möglichkeit die aktuelle Up- und Download-Rate mitzuteilen. Auch wurde hiermit abgefragt für welche Zwecke das Internet genutzt würde und ob Interesse an einem leistungsfähigeren Internetanschluss besteht. Viele Bürgerinnen und Bürger beteiligten dich an der Umfrage. Es zeigte sich, dass der Wunsch und oftmals auch der Bedarf nach schnellerem Internet sehr groß waren.

Trotz intensiver Bemühungen und Gespräche mit verschiedenen Netzanbietern konnte eine kurzfristige, flächendeckende Verbesserung der Internetversorgung nicht erreicht werden. Auch Fördermittel zum Ausbau wurden genutzt für Wolfschlugen.

Gut Ding braucht Weile und Hartnäckigkeit.

Das konsequente verfolgen des Leerrohrkonzepts sorgt nun endlich für einen Quantensprung. So wurden bei allen Tiefbaumaßnahmen, die seither durchgeführt wurden, Leerrohre mitverlegt um einen späteren Ausbau mit Glasfaser einfacher zu gestalten.

Im Zuge der Planungen für die Gasversorgung und die Fernwärmeversorgung gab es im viele Gespräche mit der NetCom-BW, der FairNetz GmbH aus Reutlingen sowie dem Büro tkt teleconsult. Im Gebiet der Gasversorgung sowie im Gebiet der Fernwärmeversorgung ermöglichen beide Versorgungsnetzte einen Glasfaseranschluss mit bis zu 100 Mbit/s.

Aber auch für alle Bürgerinnen und Bürger, die nicht Anlieger einer der beiden Versorgungsgebiete sind, konnte eine wesentliche Verbesserung bei der Internetgeschwindigkeit erreicht werden. Die flächendeckende Verbesserung aller Haushalte war Bürgermeister Matthias Ruckh und dem Gemeinderat in seinen Bemühungen stets das wichtigste Anliegen. Dabei ist das langfristige Ziel Glasfaserleitungen in alle Haushalte zu verlegen.

Ein Teilbereich von Wolfschlugen wird nach wie vor gut über Unitymedia versorgt. Der Ausbau der Deutschen Telekom mit der Vectoring-Technik ermöglicht einem weiteren Teil schnelleres Internet über die Deutsche Telekom zu beziehen. Die NetCom BW bietet im Gasversorgungsgebiet und dem Fernwärmeversorgungsgebiet ab kommendem Jahr Highspeed-Internet über Glasfaser an. Darüber hinaus profitieren viele Haushalte vom Ausbau des Hauptverteilers (VDSL-Technik) und können über die NetCom BW zwischen 6 und 50 MBit/s erreichen.

Ab 15. Dezember kann die NetCom BW mit der Versorgung starten. Die Bereiche in denen Glasfaser ins Haus verlegt wurden, können Anfang 2017 versorgt werden. Welches Produkt für welchen Haushalt angeboten werden kann, können interessierte Bürgerinnen und Bürger online prüfen. Die Deutsche Telekom wird im 2. Quartal 2017 im Ausbaubereich schnelleres Internet anbieten. Allen interessierten BürgerInnen wird geraten beim bisherigen Dienstanbieter zu bleiben, bis das neue Netz in Betrieb geht. Dann kann man individuell die Leistung für den jeweiligen Haushalt ermitteln. Die Kündigung sollte in jedem Fall nur über den neuen Anbieter erfolgen. Nur so kann gewährleistet werden, dass alles reibungslos abläuft und die Rufnummernmitnahme möglich ist.

Bürgermeister Matthias Ruckh ist froh ein Etappenziel im kommenden Jahr zu erreichen, um vom Relegationsplatz in der Internetbundesliga auf den Euroleage und im Glasfasergebiet auf die Championsleageplätze vorzurücken. Als Ausblick sei erwähnt, dass derzeit die Interessensabfrage im Industriegebiet läuft. Bei entsprechenden Rückmeldungen werden die Gewerbegebiete neben Gasanschlüsse auch Glasfaseranschlüsse erhalten zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts in Wolfschlugen.

Der Startschuss für flächendeckend schnelleres Internet in Wolfschlugen wurde nun gemeinsam abgegeben. Von links: Haike Wenisch und Klaus Trost von der Deutschen Telekom, Bürgermeister Matthias Ruckh, Bernhard Palm von der NetCom BW, Erwin Romeser von der FairNetz GmbH und Ortsbaumeister Michael Göppinger.

Bild: Dieterich

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung der Deutschen Telekom, der NetCom BW, sowie die Pläne der Versorgungsgebiete der einzelnen Anbieter: Deutsche Telekom, NetCom BW, Unity Media.

 

 

Nach oben

Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg im Kreis Esslingen/Göppingen

Die Deutsche Rentenversicherung berät kostenlos in allen Fragen zur gesetzlichen Rentenversicherung.
Folgende Termine werden im 1. Halbjahr 2017 angeboten:

Montag, 21.08.
Montag, 25.09.
Montag, 16.10.
Montag, 20.11.
Montag, 11.12.


Die Sprechstunde findet an den jeweiligen Tagen von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Es werden feste Termine vergeben. Wenden Sie sich bitte wegen der Terminvereinbarung, mit Angabe ihrer Versicherungsnummer, an Frau Speidel, Telefon 07022/5005-12.

Zusätzlich bietet die Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg in den Kreisen Esslingen und Göppingen regelmäßige Sprechtage an. Die Termine für die Sprechtage und die Kontaktdaten zur Terminvereinbarung  finden Sie hier.

 

Nach oben

"Wolfschlugen-Card" startet am 1. Januar 2017

Dem Wunsch des Gemeinderats auf Einführung einer Vergünstigungskarte für einkommensschwache Personen hat die Verwaltung Rechnung getragen.

Zum 01.01.2017 wird die „Wolfschlugen-Card“ eingeführt. Mit diesem Ausweis in Scheckkartenformat sind Empfänger von Sozialleistungen (Hartz IV, SGB XII, Asylbewerberleistungsgesetz) sowie Wohngeldempfänger künftig berechtigt Vergünstigungen im Freizeitbereich in Anspruch zu nehmen. Besonders erfreulich war, dass verschiedene Vereine, Kirchen und Organisationen sich sofort als Partner bereit erklärt haben. Neben der kostenlosen Nutzung der Bücherei, ermäßigten bzw. kostenlosen Eintritten bei Konzerten und Veranstaltungen, Vergünstigungen bei Mitgliedsbeiträgen können auch Freizeiten und Reisen günstiger gebucht werden. „Ich freue mich“, so Bürgermeister Matthias Ruckh, „dass bereits zu Beginn dieses breite Spektrum angeboten werden kann.“ Sicher sind sich der Rathauschef sowie die Verwaltung, dass in Zukunft bestimmt noch der eine oder andere Partner dazukommen wird.

Die „Wolfschlugen-Card“ für den berechtigten Personenkreis ist zu den Öffnungszeiten im Bürgerbüro unter Vorlage des entsprechenden Bescheides erhältlich. Die Vergünstigungskarte gilt vom 01.01.2017 bis 31.12.2017.

Folgende Vereine, Kirchen und Organisationen bieten ab Januar Vergünstigungen an:

Gemeinde Wolfschlugen:                   kostenlose Nutzung der Ortsbücherei

Schola Cantorum:                              ermäßigter Eintritt bei Konzerten

Kinder- und Jugendhaus:                   freier Eintritt beim Kindertreff und bei den Teenie-Partys
                                                           kostenlose Teilnahme beim Sommerferienprogramm für

Kinder

Ev. Kirchengemeinde:                        freier Eintritt bei Veranstaltungen der Kirche

                                                           Ermäßigung des „Mittwochsessen“ um 50%

EC-Jugendarbeit:                               Ermäßigung bei Freizeiten

S.V. Concordia:                                  ermäßigter Eintritt bei Konzerten
                                                           vergünstigter Mitgliedsbeitrag

TSV Wolfschlugen:                            verschiedene Vergünstigungen auf Nachfrage

VdK OV Wolfschlugen:                      10%-Ermäßigung an den Reisen und Ausflügen

 

Nach oben

Melden Sie Ihren Hund an....

Die Gemeindeverwaltung geht davon aus, dass in Wolfschlugen, ähnlich wie andernorts, eine größere Anzahl an Hunden gehalten wird, als ihr steuerlich gemeldet ist. Nur durch eine möglichst vollständige Erfassung kann für mehr Steuergerechtigkeit gesorgt werden. Auch im Interesse der vielen Besitzer, die ihren Vierbeiner korrekt registriert haben, bittet die Kommune die Bürger, die dies bisher versäumt haben, ihren Hund anzumelden.

Für eine Anmeldung sollte das Anmeldeformular vollständig ausgefüllt und unterschrieben werden und falls vorhanden, mit dem Kauf- oder Übernahmevertrag, Name und Adresse des Vorbesitzers, sowie dem eigenen Personalausweis, beim Steueramt abgegeben werden.

Das Anmeldeformular erhalten Sie im Rathaus, Steueramt, Zimmer 207 oder zum Ausdrucken auf der Homepage der Gemeinde Wolfschlugen (www.wolfschlugen.de – Rathaus/Formulare Rathaus/Kämmerei/Hundesteueranmeldung).

Es ist ein gesetzlicher Auftrag der Verwaltung, im Sinne aller Steuerzahler für Steuergerechtigkeit zu sorgen. Deshalb wird in Zukunft verstärkt der Hundebestand durch unseren Vollzugsbeamten kontrolliert. Hierzu hat die Kommune durch die Hundesteuersatzung und das Gesetz sowohl das Recht, als auch die Pflicht. Wer einen über drei Monate alten Hund hält und diesen nicht innerhalb eines Monats anmeldet, begeht eine Ordnungswidrigkeit und nimmt ein entsprechendes Bußgeld in Kauf.

Der Steuersatz beträgt für einen Hund 100 Euro, 200 Euro für jeden weiteren, 800 Euro für den ersten Kampfhund und für jeden weiteren Kampfhund 1.200 Euro. Ob es sich um einen Kampfhund handelt, ist abhängig von der Rasse und eines sogenannten Wesenstest.

Die Satzung über die Erhebung der Hundesteuer finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Politik und Gremien/Ortsrecht von Wolfschlugen/Finanzen und Steuern.

 

Nach oben

Die Gemeinde Wolfschlugen und die Fairenergie GmbH warnen vor Haustürgeschäften....

Vorsicht bei Energie- und Telekommunikationsverkäufen an der Haustür

In jüngster Zeit melden sich wieder verunsicherte Kunden bei der FairEnergie und berichten von Vertretern, die versuchen, an der Haustür, vermeintlich günstige Strom- und Erdgaslieferverträge beziehungsweise deren Vermittlung abzuschließen.
Einige Kunden berichten sogar davon, dass sich die Vertreter zunächst unter dem Vorwand einer „Prüfung“ Zutritt zu den Zähl- und Messeinrichtungen verschafft haben, ehe ein Verkaufsgespräch eingeleitet wurde.
Dabei agieren die Vertreter oft so geschickt, dass nicht zu erkennen ist, für welche Firma ein Abschluss getätigt bzw. eine Vollmacht erteilt werden soll. Weiterhin berichten Kunden darüber, dass sich die Vertreter als Mitarbeiter oder Kooperationspartner der FairEnergie bzw. der Stadtwerke Reutlingen ausgeben.
Die FairEnergie distanziert sich ausdrücklich von unseriösen Aktionen und stellt fest, dass der Reutlinger Energieversorger keine Vertreter auf „Kundenfang“ schickt und keine sogenannten „Haustürgeschäfte“ durchführt. In diesem Zusammenhang weist die FairEnergie darauf hin, dass für solche „Haustürgeschäfte“ ein 14-tägiges Widerrufsrecht besteht. Verträge bzw. Vollmachten dieser Art können innerhalb dieser „Überlegungsfrist“ widerrufen werden. Der Widerruf sollte vorzugsweise schriftlich erfolgen.
Sofern Mitarbeiter der FairEnergie zu vereinbarten Beratungs-, Ablese- oder Wartungszwecken die Wohnung der Kunden betreten müssen, erfolgt stets eine Legitimation per Dienstausweis.
Telefonanrufe ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung des Angerufenen sind unerlaubt, § 7 Absatz 2 Nr. 2 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Beschwerden zu unerlaubter Telefonwerbung nimmt auch die Bundesnetzagentur entgegen. Unter der Internetseite www.bnetza.de kann ein Formular heruntergeladen werden und der Vorgang angezeigt werden. Unter der Telefonnummer Telefon: +49 (0)291 9955 206 werden allgemeine Fragen zum Rufnummernmissbrauch bei der Bundesnetzagentur beantwortet.

 

Nach oben

Staatliche Förderung von Einbruchschutz

Da auch in Wolfschlugen immer wieder eingebrochen wird finden Sie hier einen Flyer der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention. In diesem Flyer finden Sie Informationen zu Förderprogrammen, wenn Sie sich überlegen Einbruchschutz installieren zu wollen.

 

Nach oben

Das Finanzamt Nürtingen informiert:

Zukünftig soll auf Papier-Kommunikation zwischen Bürger, Unternehmen und Finanzamt in beiden Richtungen möglichst weitgehend verzichtet werden. Dennoch werden von der Finanzverwaltung 2015 weiterhin Vordrucke in Papierausführung bereitgestellt. Die Vordrucke sollen allerdings nur noch an Bürger ausgegeben werden, die keine Möglichkeit zur elektronischer Kommunikation haben.
Darüber hinaus ist beabsichtigt, ab dem darauffolgenden Jahr auf die Bereitstellung der Vordrucke komplett zu verzichten. Die Bürger können sich gerne ans Finanzamt wenden und Vordrucke gezielt nach entsprechender Beratung erhalten. Unter www.elster.de kann aber auch zu Hause die kostenlose Software „ElsterFormular“ zur Erstellung und Übermittlung der Steuererklärung ebenso wie die bundeseinheitlichen Formulare auf der Seite www.formulare-bfinv.de heruntergeladen werden.

 

Nach oben

Tierrettung bei Fundtieren

Die Tierrettung hat einen 24-Stunden-Notruf, der folgendermaßen zu erreichen ist:
01 77 / 3 59 09 02.

Falls Sie Tiere finden, die hilflos oder verletzt sind, rufen Sie bitte die Tierrettung an.

 

Nach oben

Meldungen Vandalismus, Sachbeschädigungen etc.

Wir bitten die Anwohner verstärkt um Aufmerksamkeit und Mithilfe. 
Wenn Sie Vandalismus, Sachbeschädigungen etc. beobachten, bitte melden Sie dies bei der Polizei Nürtingen unter Tel.: 07022/9224-0.

 

Nach oben

Schadensmeldung

Unsere Straßenbeleuchtung wird regelmäßig durch eine beauftragte Firma kontrolliert. Sollten Ihnen Mängel in der Straßenbeleuchtung oder andere Schäden bekannt sein, so senden Sie uns bitte eine Meldung. Alternativ können Sie natürlich auch zu den entsprechenden Öffnungszeiten persönlich mit uns in Kontakt treten.

Kontaktdaten für Störungsmeldungen:
Gemeinde Wolfschlugen, Ortsbauamt, Kirchstr. 19, 72649 Wolfschlugen

Frau Petra Arnold; Tel: 07022/5005-62, p.arnold@wolfschlugen.de
Herr Frank Bernhardt; Tel: 07022/5005-61, mailto:f.bernhardt@wolfschlugen.de
Herr Michael Göppinger, Tel: 07022/5005-60, m.goeppinger@wolfschlugen.de

Fax: 07022/5005-70


Angaben für evtl. Rückfragen (Name, Telefon):
Örtlichkeit des Schadens:
Art der Beschädigung:






Optionale Fehlerbeschreibung:
  
 


 
Aktuelles

Schnelles Internet für Wolfschlugen

 

Infos zu aktuellen Baumaßnahmen

 

Infos zum Fernwärmenetz

 
Aktuelle Informationen



Wichtige Informationen zur Änderung der Buslinie 120
mehr...


Neues aus dem Gemeinderat

finden Sie hier.

Newsletter

Der Newsletter ist da !
mehr ...

Aktuelle Veranstaltungen

Sa. 21.10.2017
Handball-Heimspieltag
In der Sporthalle
Veranstalter: Eichenkreuzsport Wolfschlugen

So. 22.10.2017
Heimspieltag
In der Sporthalle
Veranstalter: TSV Abt. Handball

So. 22.10.2017
Bezirksposaunentreffen
In der Turn- und Festhalle
Veranstalter: Evang. Posaunenchor

Mo. 23.10.2017
Cafe International
Im Bürgertreff
Veranstalter: Arbeitskreis Asyl

Di. 24.10.2017
Bilderbuchkino
In der Bücherei
Veranstalter: Ortsbücherei

Mi. 25.10.2017
Internet Cafe
Im Bürgertreff
Veranstalter: Mausklick Gemeinschaft e.V.

Fr. 27.10.2017
Kleiderbasar für Frauen und Mädels
In der Turn- und Festhalle
Veranstalter: Kinder- und Jugendhaus

Sa. 28.10.2017
Älblerbesen 
Veranstalter: Schwäbischer Albverein 

Sa. 28.10.2017
Heimspieltag
In der Sporthalle
Veranstalter: TSV Abt. Handball

So. 29.10.2017
Heimspieltag
In der Sporthalle
Veranstalter: TSV Abt. Handball

 

 


 
Copyright © 2012. Letzte Aktualisierung: 25.09.2017